Absage aller Veranstaltungen bis 19. April

Aus aktuellem Anlass veröffentlichen wir hier die am 17.03.2020 aktualisierte Pressemitteilung der St.-Jakobi Gemeinde Wittlohe zur Corona-Krise, in der das Gemeindeleben noch weiter eingeschränkt wurde:

Absage aller Veranstaltungen in der St.-Jakobi Kirchengemeinde 

Der Kirchenvorstand der St.-Jakobi-Kirchengemeinde hat zur Vermeidung der weiteren Verbreitung des Coronavirus die Absage aller Veranstaltungen bis einschließlich 19. April 2020 beschlossen und ist damit den Empfehlungen der Landeskirche Hannovers gefolgt. Die Absage betrifft das komplette Gemeindeleben. Alle Gruppen und Kreise pausieren vorerst, um die persönlichen Kontakte zu reduzieren. Auch Gottesdienste in der Kirche oder in den Kapellen werden nicht stattfinden. Dies betrifft auch die Gottesdienste zur Konfirmation und zu Ostern.

„Besonders schwer ist es uns gefallen, die Konfirmationen, die in unserer Gemeinde immer am Wochenende vor Ostern gefeiert wer- den, so kurzfristig abzusagen, da diese Familienfeste ja schon lange geplant und vorbereitet wurden“, so Pastor Wilhelm Timme. „Bei den Gottesdiensten der Konfirmationen und zu Ostern ist die Kirche immer voll und das Risiko vor allem für ältere Menschen wäre zu hoch. Wir hoffen auf Verständnis der Familien, dass wir die Konfirmationen zu einem späteren Termin nachholen werden.“ 

Solange der Schulbetrieb pausiert, findet auch kein Konfirmandenunterricht statt. Für anste- hende Trauerfeiern gilt seit dem 17. März der Erlass des Landrates, dass sie a) komplett auf dem Friedhof stattfinden, und b) nicht mehr als zehn Personen daran teilnehmen dürfen. Die Gültigkeit dieses Erlasses bis zum 18. April ist durch Bürgermeister Rodewald für die Gemeinde Kirchlinteln bestätigt worden. 

Für Fragen stehen in der nächsten Zeit Pastor Wilhelm Timme und die Kirchen- vorsteherinnen und Kirchenvorsteher in den Dörfern telefonisch zur Verfügung. 

Kirchlinteln, 17. 03. 2020