Erntedankfest Oktober 2012

Zur musikalischen Eröffnung des Erntedankgottesdienstes, ertönte unter Posaunenklängen die Suite „Lobe den Herren“ von Händel. Die Gemeinde erhob sich und das Erntepaar zog feierlich mit der Erntekrone in die Kirche ein. Nachdem vom Jakobichor „Erd und Himmel sollen singen“ erschallt war, trat das Erntepaar in den Mittelpunkt.

Saskia Hartmann aus Wittlohe sprach das Erntegedicht. Lukas Storch aus Stemmen, las

Gedanken zum Erntedank und zitierte die unterschiedlichen Dankbarkeiten von Menschen.

Pastor Timme nahm diese Worte in seiner Predigt auf, gab aber zu bedenken, dass nicht nur persönliche Dankbarkeit wichtig ist, sondern auch das Ernten der Früchte der Gerechtigkeit als Gemeinschaft.

Diese Möglichkeit greifen wir gerade in unserer Kirchengemeinde auf, Timme berichtete von einem noch recht jungen Zukunftsprojekt, in dem es um Bäume pflanzen geht. Auf einem Stück Kirchenland sollen voraussichtlich ab 2013 Bäume anlässlich von Taufen gepflanzt werden, um somit einen kleinen Schritt in die richtige Richtung zu machen.

„Denn es kann nicht sein, das es Menschen gibt, wie jüngst ein bekannter Sänger bei „Wetten dass …“, der nur den Augenblick genießt und nicht über Zukunft quatschen will. Wenn diese Einstellung überhand in der Bevölkerung gewinnt, fahren wir die Menschheit an die Wand“! Im Schweigen der Gottesdienstbesucher wurde sichtlich, das Timme die Menschen erreicht hatte.

Zum gemütlichen Ausklang trafen sich noch viele Besucher, um bei einer gut duftenden Tasse Kaffee, die schmuckvolle Kirche zu genießen. In diesem Jahr gab es zum Erntedankgottesdienst auch ein Angebot für Kinder.

7. Oktober 2012