Kleines Jubiläum im Abendgottesdienst

Bewegte Musik zum ersten Geburtstag - 3. Oktober 2012

Musik macht Mut, gibt Schwung, liegt uns im Blut, beruhigt, befreit, bewegt… 

Ausreichend Gelegenheit gab es „Um sechs bei Jakob“, sich davon inspirieren zu lassen. Genau vor einem Jahr, am 3. Oktober

2011, wurde der Abendgottesdienst aus der Taufe gehoben. Zu diesem Jahrestag erfüllte heute der St.-Marien Gospel-Train aus Rethem mit 50 SängerInnen unsere Kirche. Mit besinnlichen Stimmungen und musikalischen Highlights wurde der Gottesdienst maßgebend vom Chor gestaltet. Bei mitreißender Musik wie »Rock my Soul« oder »Oh happy day« blieben zeitweise keine Besucher mehr auf den Plätzen sitzen.

Nur durch eine kurze Andacht fand die Musik Unterbrechung, in der über die Entstehung und Bedeutung der Gospelmusik eine Verbindung zum Tag der Deutschen Einheit hergestellt wurde.

Die Entstehung des Gospelchores im Jahre 2000 schilderte Chorleiter Jens-Uwe Meyer in einer humorigen Anekdote. Er erinnerte daran, dass Pastor Wilhelm Timme maßgebend daran beteiligt war und zwar als „Erzeuger und Hebamme“ zugleich. Aus diesem besonderen Grund wurde Timme zum lebenslangen Mitglied des Rethemer Gospelchores ernannt und mit einem T-Shirt ausgestattet, das den Schriftzug „Wilhelm the voice“ trägt.

Ein ruhiger Beginn und ein besinnlicher Ausklang verliehen dem Abendgottesdienst einen harmonischen Rahmen. Im Anschluss blieben noch einige Besucher um den Abend mit einem netten Gespräch bei Kaltgetränken und Knabbereien verklingen zu lassen.

Für den nächsten „Um sechs bei Jakob“ Termin  wünscht sich das angagierte Vorbereitungsteam noch mehr Zuhörer. Hat es Ihnen gefallen??? Dann sagen oder singen Sie es weiter - vielleicht sogar mit diesem bekannten Liedvers:

Komm, sag es allen weiter,
ruf es in jedes Haus hinein!
Komm sag es allen weiter:
Gott selber lädt uns ein.