Reif für den Alltag – Wellness-Gottesdienst für die Sinne

Unter diesem Motto stand der Abendgottesdienst am 2. September 2012. Wie kann es gelingen, den Urlaub und die Erholung mitzunehmen in den Alltag? Mit dieser Frage hat sich das Abendgottesdienstteam beschäftigt. Vielleicht gelingt es, wenn die Sinne angesprochen werden?!

Und so kam es dazu, das den Gottesdienstbesuchern schon im Kirchenvorraum ein sinnlicher Empfang bereitet wurde – herrlicher Lavendelduft begrüßte uns!!!

 

Nach dem Einsingen, unter der Leitung von Ulrike Stäcker, begann der Gottesdienst für viele Besucher doch erstmal recht ungewöhnlich. Der Pastor, Maren Pötter, Sonja Bohl-Dencker und Ulrich Dreyer holten sich eine Bank, setzten sich und waren still (Foto: Oben links). Stille – einfach nur da sein und still sein vor Gott. 

Das war für viele ungewohnt. Eine kurze Zeit war es unter den Besuchern recht ruhig, doch dann fingen schon wieder einige an mit den „Hufen zu scharen“, und es wurde unruhiger. Man spürte regelrecht die Gedanken: – Jetzt muss doch mal wieder was passieren?! Ruhe ist etwas Seltenes, wie langsam doch die Zeit in der Stille vergeht?!

Dann wurde die Stille aufgehoben, einige waren sicher erleichtert, denn die Luttumer Liederfreunde (Foto links) erfreuten nun die Ohren mit schönen Melodien.

Das Verwöhnprogramm ging weiter, es folgte leckere Schokolade für den Geschmackssinn, die gleichzeitig ein Strahlen in die Gesichter zauberte (Foto unten rechts). Eine Augenweide waren die beruhigenden Bilder, die auf einer Leinwand abgespielt wurden. Und wer mochte, konnte unter meditativer Musik, noch seinen persönlichen Segen auf der Stirn empfangen.

Somit wurden in diesem Gottesdienst alle Sinne angesprochen und selbst wenn der Urlaubskoffer schon wieder auf dem Dachboden verstaut ist, konnte sicher jeder etwas von diesem Wellnesserlebnis mit in seinen Alltag nehmen!

Unter der Mitwirkung der Luttumer Liederfreunde wurde der gut besuchte 10. Abendgottesdienst wieder ein voller Erfolg.

2. September 2012