Abendgottesdienst im Mai 2013

„Jakob“ ließ Frühlingsgefühle aufblühen

Frühlingsgefühle kennen Verliebte – aber Frühlingsgefühle sind weit mehr: Neues beginnt, der Winter ist Vergangenheit, die Natur erwacht und auch die Menschen haben neuen Antrieb und Ansporn, die Dinge anzugehen und aufzubrechen in die Zukunft. Genau darum ging es Um sechs bei Jakob.

Gleich zu Beginn ließen romantische Frühlingsgedichte eingebunden von melodiösem Vogelgezwitscher einen vielversprechenden Gottesdienst erwarten. Mit einem leichten Augenzwinkern ging es weiter. Von einer CD wurden

„Frühlingsgefühle“ abgespielt, getreu dem Motto: Wie schön könnte eine Liebeserklärung im Frühling sein - gäbe es doch bloß keine Pollenallergie ;-). Hier konnte sich doch der ein oder andere Zuhörer das Schmunzeln nicht verkneifen.

Sogar die Bibellesung schwärmte vom Frühling: Der Winter ist vergangen, der Regen ist vorbei und dahin. Die Blumen sind aufgegangen im Lande, der Lenz ist herbeigekommen, und die Turteltaube lässt sich hören…. (Hoheslied 2, 11 – 14).

Der Frühling ist der Neustart für die Natur und Sinnbild für manchen Neustart im Leben.

„Das englische Wort »spring« für Frühling, drückt noch deutlicher aus, was Frühling bedeutet“, stellte Pastor Timme anschließend fest und dachte bei dem Wort an: Das Aufspringen von Blütenknospen, hüpfen, Freude, Aufbruch, aufbrechen, losgehen …

Eine ganz besondere Note gaben dem Gottesdienst die wohltönenden Gesänge unserer heimischen „Nachtigallen" alias Johanna und Ulrike Scheele. Ihre Musik spricht die Sinne auf eine Art und Weise an, der man sich schwer entziehen kann.

Der gemeinsame Ausklang, mit Naschen und Plauschen in Bistroatmosphäre, ist mittlerweile bei einigen Besuchern zu einem beliebten Ritual geworden. Diesmal hatte das Ago-Team eingeladen, beim gemeinsamen Verweilen den Frühling mit Maibowle zu begießen.

Somit ging mal wieder ein gelungener Abendgottesdienst dem Ende entgegen, der mit Liedern, Texten und Gebeten die Spuren des Frühlings erfrischend kreativ, musikalisch, unterhaltsam und letztendlich recht schmackhaft geweckt hat.

Mai 2013