Alt – wann fängt das an?

Alter hat kein Verfallsdatum

Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an …! Mit dem Evergreen von Udo Jürgens wurden die Besucher Um sechs bei Jakob schwungvoll begrüßt.

Mit dem Mikrophon gespickt marschierten Uli und Ingrun durch die Kirchenbänke und führten eine Umfrage zum heutigen Thema: Alt – wann fängt das an? Die abschließende Quintessenz ergab, das Alter kein Verfallsdatum hat!

Überall begegnen uns alte Junge und junge Alte. Das bestätigt, das Alter keine

Frage der Jahre, sondern des Geistes ist, stellte Ulrike Voige in ihrer thematischen Entfaltung fest. Abschließend ermunterte sie die Besucher auf, Körper und Geist zu bewegen!

Um Pillen verschiedener Art ging es in einem kleinen Sketch, den Maren Pötter und Ingrun Lazaro im Altarraum spielten. Die Akteure brachten das Publikum herzhaft zum Lachen.

Die musikalische Umrahmung wurde von Karin Hartmann aus Wittlohe und Alexander Adler aus Luttum gestaltetet. Mit seinen selbst komponierten Stücken hinterließ der Nachwuchskünstler Alexander mit seinen erst 16 Jahren bei den Zuhörern einen bleibenden Eindruck.  Der Gottesdienst am 3. März 2013 endete mit einem Gebet von Teresa von Avila:

Gebet eines älter werdenden Menschen