Familien-Kirchentag im März 2013

»Soviel Du brauchst«

War das ein cooler Gottesdienst!“, mit diesen Worten verließen die Konfis die Kirche. Na, wenn das kein tolles Lob für Diakonin Insa Heimsoth und ihr Familienkirchen-Team war!

Am Sonntagvormittag drehte sich alles um das Kirchentagsmotto Soviel Du brauchst“.

 

Empfangen wurden die Besucher dafür extra mit einem handgemalten Ortsschild. Wer hätte gedacht, dass man so schnell nach Hamburg kommt?

Wir haben sehr viel, aber haben wir, was wir brauchen? Diese Frage wurde im Laufe des Vormittags erforscht. Es begann mit einer Spielszene zum Bibelwort (2. Mose 16,18), indem das Volk Israel hungrig durch die Wüste zog. Da ließ Gott das Himmelsbrot Manna vom Himmel regnen. Für alle war genug Essen da. Ja, sogar die Besucher durften sich „Manna“ nehmen – soviel sie brauchten. Ulrike Voige brachte es auf den Punkt: „Gott schenkt auch uns, was wir brauchen. Aber wir dürfen dabei nicht das richtige Maß vergessen!“

In der „offenen Zeit“ durfte die Gemeinde aktiv werden. Das Team hatte mal wieder viele interessante Stationen vorbereitet, an denen sich die Besucher erproben konnten. Für die Kleinen bestand die Möglichkeit „Mamba“ auszubuddeln, für die Großen – sich über echtes Manna (aus der Apotheke) zu informieren. Wer mochte, konnte sogar auf echten Kirchentagshockern Platz nehmen und Kirchentags-Atmosphäre schnuppern, oder ganz in Ruhe eine Tasse Tee, Kaffee, Wasser, Saft … genießen. Ein Geben und Nehmen war nach Herzenslust an der Tauschbörse möglich. Gucken Sie doch mal an die Pinnwand am Eingang des Gemeindehauses – vielleicht finden Sie auch etwas zum Abgeben oder Abnehmen!

Besonders großes Interesse fand das Ausfüllen eines Fragebogens. Dabei ging es um das spannende Thema Ökologischer Fußabdruck: Passt dein Fuß auf diese Erde? Viel Spaß macht der Test auch im Netz unter http://www.footprint-deutschland.de

10. März 2013