Feierliche Einsegnung von 43 Konfirmanden

Ein Baum für die Konfis

Die Konfirmation ist der feierliche Abschluss der Konfirmandenzeit. Nun war er endlich da, der lang ersehnte Tag! Mit Posaunen und Trompeten zogen am Wochenende 43 stolze Konfirmandinnen und Konfirmanden in unsere schöne Kirche ein.

Im Altarraum stand ein kleines Bäumchen, damit machte Pastor Timme sein Versprechen wahr, für den Konfirmandenjahrgang eine Rotbuche auf das noch namenlose Stück Kirchenland zu pflanzen.

 

Fest im Glauben stehen wie ein Baum, darum drehte es sich dann auch in der Predigt. „Ihr seid der Zukunftswald der Jakobigemeinde. Teil des Waldes zu sein bedeutet für den einzelnen Baum Schutz. Dass es diesen geschützten Raum, in eurem Leben geben möge, dass wünsche ich euch“, so Pastor Timmes Worte.

Der Höhepunkt der feierlichen Zeremonie war die Einsegnung, verbunden mit der Verlesung der persönlichen Konfirmationssprüche. Zur Erinnerung an diesen besonderen Moment bekamen die frisch Konfirmierten von zwei Kirchenvorsteherinnen ein kleines Kettchen mit Kreuz umgehängt.

Grußworte durch einen Kirchenvorsteher, jugendlichem Teamer und eines Elternteiles rundeten die Feier ab. Musikalische Bereicherung gab es durch den Jakobi- und Posaunenchor sowie Organistin Karin Hartmann. Die Kirchengemeinde freut sich, so viele mündige und erfrischende Gemeindeglieder in unserer Mitte begrüßen zu können. Sie sind es, die die Zukunft unserer Kirche ausmachen!


Konfirmation am Sonntag, dem 24. März 2013                   Konfirmation am Sonnabend, dem 23. März 2013