Bedenkenlos am Abendmahl teilnehmen

Traubensaft und glutenfreie Oblaten

Wenn in unserer Kirchengemeinde Abendmahl gefeiert wird, verzichten wir schon seit vielen Jahren auf den Wein. Damit niemand beim Abendmahl ausgeschlossen wird, bieten wir Traubensaft an. Leider gibt es immer mehr Menschen, die an Zöliakie leiden und auf glutenfreie Ernährung angewiesen sind. Aus dem Grund hat der Kirchenvorstand beschlossen, zukünftig nur noch glutenfreie Oblaten zu reichen.

Weiterlesen: Bedenkenlos am Abendmahl teilnehmen

Weihnachtsbaum 2014

Weihnachtsbaum schmückt die Kirche - Danke!

Ein wahres Prachtexemplar - an Weihnachtsbaum zierte zu Weihnachten unserer Kirche. Wir bedanken uns, bei Wolfgang und Margret Norden aus Neddenaverbergen, für die riesige Nordmanntanne.

 

 

Krippenspiel Weihnachten 2014

Weihnachten ist vor allem ein Fest, das in der Familie gefeiert wird – für viele Kinder ist die Zeit bis dahin aufregend. Für die Kinder, die bei einem Krippenspiel mitwirken, sogar noch mehr. Nach wochenlangen Proben fiebern sie ihrem großen Auftritt entgegen, so auch in unserer Kirchengemeinde.
Am Nachmittag des Heiligen Abends führten die Kinder im Familiengottesdienst um 15 Uhr die Geschichte vom kleinen Hirten

Weiterlesen: Krippenspiel Weihnachten 2014

Warum Friedemann Heemsoth einen Baum pflanzt:

Der Anlass war bei uns, die Goldene Hochzeit, die wir im Mai 2014 bei guter Gesundheit feiern durften. Das ist nicht selbstverständlich. Wir sind froh und dankbar dafür, dass es uns vergönnt war. Unsere Freude darüber wollten wir irgendwie festhalten. Einen Baum zu pflanzen, als bleibende Erinnerung und als Zeichen der Dankbarkeit, schien uns aus diesem Anlass passend. Einen Pflanzort brauchten wir nicht lange suchen, denn dafür bot sich der St.-Jakobi-Wald in

Weiterlesen: Warum Friedemann Heemsoth einen Baum pflanzt:

44 neue Bäume im St.-Jakobi-Wald

44 neue Laub- und Obstbäume wurden am Sonnabend im St.-Jakobi-Wald in Wittlohe gepflanzt.

Bereits zum vierten mal haben Sponsoren und Baumpaten die Bäume spendiert, sodass der Kirchenwald weiter wachsen kann.

Mehr Fotos hier!

 

   Foto: Kreiszeitung.de

 

 

Gelungenes Fest zur Tauferinnerung 2014

Gott macht keine Oberlixe
Ein fröhliches Fest zur Tauferinnerung feierten am 22. Juni 2014, 17 Kinder mit ihren Familien und Paten. Es waren so viele Menschen der Einladung in die St.-Jakobikirche gefolgt, dass nicht mal die Liederzettel reichten – welche Freude in einer vollen Kirche zu feiern! Die Jüngsten aus der Gemeinde tummelten sich in der Spielecke der Kirche. Die restliche Festgemeinde brabbelte aufgeregt in den

Weiterlesen: Gelungenes Fest zur Tauferinnerung 2014

Bunter Kirchentag für die KiWi-Kinder im Juli 2014

Der Mensch ist wunderbar gemacht

„Herr Schlaumann, die Quiz-Lady und das große Staunen“. Unter diesem Motto waren fast 40. Kinder aus der Region KiWi zum ersten Kinderkirchentag nach Wittlohe gekommen. Die ganzen Lieder und Aktionen des Nachmittags drehten sich um diesen „lustigen“ Satz, der an Psalm 139 anknüpfte – wie genial Gott den Menschen gemacht hat – Stück für Stück.

Weiterlesen: Bunter Kirchentag für die KiWi-Kinder im Juli 2014

Premiere - KiWi-Wanderung im Mai 2014

Zwei Kirchen unterwegs auf zwei Beinen

Wir wollen Kirche in der Region erleben - uns gemeinsam auf den Weg machen und im Spaziergang Grenzen überwinden! Dieser Gedanke steckte hinter der Premiere am 25. Mai 2014, als Kirchlintler und Wittloher Gemeindeglieder zusammen einen Fußmarsch über die Kirchgrenze machten.

Bei herrlichem Sonnenschein versammelte sich eine recht stattliche „KiWi-Gemeinde“ auf dem Krusenhoff in Verdenermoor - die aber im Laufe des Nachmittags

Weiterlesen: Premiere - KiWi-Wanderung im Mai 2014

Der Posaunenchor sucht...

  Bläser

Unser Posaunenchor muss unbedingt wachsen. In jeder Stimmlage benötigen wir darum dringend Verstärkung! Willkommen ist jeder, der bereits etwas Erfahrung hat und wieder einen Posaunenchor sucht, oder gerade neu in unsere Kirchengemeinde gezogen ist.

  Eine neue Chorleitung

Unser Chor soll nicht nur wachsen, sondern auch erhalten bleiben. Darum

Weiterlesen: Der Posaunenchor sucht...

Gottesdienst an der Aller im Mai 2014

Aller-Gottesdienst erstmals nicht auf dem Fluss - Ein Highlight fällt ins Wasser

Pastorin Anja Niehoff und Pastor Florian Krönke bei der Dialog-Predigt zur Schöpfungsgeschichte.  © Foto: Kattwinkel

Westen - Zum ersten Mal nach 16 Jahren fand der traditionelle Aller-Gottesdienst nicht auf der Fähre mitten auf dem Fluss, sondern, aufgrund der schlechten Witterung, in der St.-Annen-Kirche in Westen statt.

Weiterlesen: Gottesdienst an der Aller im Mai 2014

Glaubenskurs soll „Lust machen auf Gott“

Vorbereitung einer Reise zu sich selbst

In der Region Kirchlinteln/Wittlohe (KiWi) laufen die Vorbereitungen für einen Glaubenskurs, der im Februar im Kirchlintler Gemeindehaus auf dem Programm steht. Die bunt gemischte Organisationsgruppe aus beiden Gemeinden steckt mitten in den intensiven Planungen. Wer jetzt schon Interesse hat, darf sich folgende Termine im Kalender notieren: 3., 4., 10., 11., 17. und 18. Februar.

Weiterlesen: Glaubenskurs soll „Lust machen auf Gott“

Sommerfest brachte Leben in den Pfarrgarten

Lore Bittermann mit Jakobi-Medaille geehrt

Wer am 20. Juli 2014 am Kirchengelände vorbeikam, der staunte nicht schlecht, denn das sonst so beschauliche Grundstück hatte sich in eine bunte Festwiese verwandelt. Farbige Luftballons, Girlanden, Blumen, zahlreiche Stühle, Tische und ein großes Birkenkreuz schmückten das Gelände. Selten tummeln sich so viele Menschen auf dem Platz wie beim Sommer- und Mitarbeiterfest am Sonntag.

Weiterlesen: Sommerfest brachte Leben in den Pfarrgarten

Taufe in der Aller - und der Himmel schaut zu

Pastor barfüßig mit Talar im Fluss
Kinder – sie sind ein Geschenk Gottes. Sie brauchen Liebe, Schutz und Geborgenheit, um zu gedeihen. Vielen Eltern, die ihren Winzling voller Ehrfurcht vor dem Leben im Arm halten, ist die Taufe überaus wichtig.


Am Pfingstsamstag durfte das besondere Ereignis einer Flusstaufe, Familie Pehling mit ihrem Sohn Lino am Fähranleger in Otersen erleben. Pastor Wilhelm Timme machte der Familie diesen Wunsch möglich.

Weiterlesen: Taufe in der Aller - und der Himmel schaut zu

„Um sechs bei Jakob“ im Mai 2014

Abendgottesdienst rund um den kleinen Unterschied

Die Erwartungen waren hoch, denn länger als sonst hatten die zahlreichen Besucher auf diesen Abend gewartet. Nach mehrmonatiger Pause wurde endlich mal wieder etwas aus der „Menükarte“ des Ago-Teams serviert, nämlich Musik, Theater, Gebet und kreative Impulse.

Die Rollen kräftig ins Rollen bringen, das hatte sich das Team vorgenommen, als sie den Abend unter das Schlagwort – Beziehungsweisen – stellten.

Weiterlesen: „Um sechs bei Jakob“ im Mai 2014

Jakob im WM-Fieber - Juli 2014

Teamgeist mit Aufwärmübung
Nach dem  Einzug ins Halbfinale der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien, trafen in Wittlohe am Sonntag nun Fußball und Kirche aufeinander. Ein Gottesdienst mit dem Thema Fußball? Passt das zusammen? In der Bibel ist doch nichts von Fußball zu lesen!? Trotzdem gibt es erstaunliche Parallelen, das machten Konfirmanden gemeinsam mit dem Team des Abendgottesdienstes sehr treffend deutlich.

Weiterlesen: Jakob im WM-Fieber - Juli 2014

Exkursion nach Bergen-Belsen

Am 27. September 2014 fuhren wir mit einem Teil der Konfis zur Gedenkstätte des Konzentrationslagers Bergen-Belsen. Der Ort wurde 1940 zum Lager für Kriegsgefangene gemacht. In den kommenden Jahren wurden hier dann vermehrt sogenannte Austauschhäftlinge festgehalten. Diese wollten das NS-Regime gegen Geldzahlung in das Ausland entlassen. Eine schreckliche Erpressung. Wir besuchten nicht nur das Lagergelände und das Dokumentationszentrum, sondern auch den Bahnhof, an dem die

Weiterlesen: Exkursion nach Bergen-Belsen

KiWi-Konfirmanden gestalten gemeinsamen Gottesdienst

"Gott ist wie ein Kuscheltier"

Wieder einmal verbrachten die Konfirmanden eine erlebnisreiche Konfirmandenfahrt in Damme. Im Osnabrücker Land gestalteten Pastorin Anja Niehoff, Pastor Wilhelm Timme und Diakonin Karin Kuessner zusammen mit Teamern für ihre Schützlinge ein interessantes Rahmenprogramm, in dem Spaß und Action nicht zu kurz kamen. Um Familien, Freunde und Bekannte an dieser unvergesslichen Fahrt teilhaben zulassen, gestalteten die Konfis einen Gottesdienst in der St.-Jakobi-Kirche.

Weiterlesen: KiWi-Konfirmanden gestalten gemeinsamen Gottesdienst

Willkommens-Gottesdienst für 29 neue Konfis

Germanys next Superchrist – bei „Jakob“

… und plötzlich gehört man mit 14 Jahren schon zum alten Eisen! Das kann nicht sein? Oh doch! Denn am vergangenem Wochenende wurden die bisherigen Konfirmanden „alt“, weil ein neuer Konfirmandenkurs begann.

Einige der Jugendlichen die in wenigen Wochen konfirmiert werden, gestalteten den Abendgottesdienst „Um sechs bei Jakob“ aktiv mit, in dem die Neuen herzlich begrüßt wurden.

Weiterlesen: Willkommens-Gottesdienst für 29 neue Konfis

Besuchsdienst der St.-Jakobi-Kirchengemeinde kümmert sich um Senioren

„Wir erwarten keinen Kuchen, wir wollen zuhören“

 „Beim ersten Besuch ist es Unsicherheit. Was erwartet mich? Werde ich freundlich empfangen oder abgewimmelt? Erwartet mich Krankheit, seelisches Leid, schweres Schicksal, ein fröhlicher, ausgeglichener Mensch oder ein trauriger, verbitterter, einsamer?“ Heide Gildmann weiß manchmal, wer ihr die Tür öffnet. Manchmal hat sie keinen Schimmer. Sie ist ein Mitglied des Besuchsdienstes der St.-Jakobi-Gemeinde Wittlohe. Der Gruppe, die bereits seit 25 Jahren existiert,

Weiterlesen: Besuchsdienst der St.-Jakobi-Kirchengemeinde kümmert sich um Senioren

Vierter Pflanztag im Jakobiwald im November 2014

Neue Bäume sind „auch eine Art Dankeschön“

Familie Klasen pflanzt Bäume für ihre drei Kinder. „Wir finden diese Aktion sehr schön“, sagen die Eheleute (Foto rechts).

44 neue Laub- und Obstbäume wurden im St.-Jakobi-Wald in Wittlohe gepflanzt. Bereits zum vierten mal haben Sponsoren und Baumpaten die Pflanzen aus familiärem Anlass und Verbundenheit oder weil Menschen das Thema Bewahrung der Schöpfung aufgreifen wollten, spendiert, sodass der Kirchenwald weiterwachsen kann.

Weiterlesen: Vierter Pflanztag im Jakobiwald im November 2014

Abschied am Erntedankfest 2014

Barrierefrei zum Erntedank-Gottesdienst

Beim Erntedankfest in unserer Kirche gesellte sich rings um die Erntekrone die Natur in ihrer ganzen Vielfalt und Schönheit. Der von den Dorfbewohnern aus Otersen geschmückte Altarrum, mit bunten Kürbissen, Äpfeln, Kartoffeln, saftigem Brot und andere Leckereien, zog alle Blicke auf sich.

Zunächst waren einige Gottesdienstbesucher verwundert, dass die Haupttür der Kirche verschossen blieb und alle über den neu gestalteten Seiteneingang geführt wurden. Grund dafür war die Einweihung des barrierefreien Eingangs. Bevor der

Weiterlesen: Abschied am Erntedankfest 2014

Konfirmationen am 12. und 13. April 2014

Bewegende Momente für 37 Konfis

Unsere Kirchengemeinde eröffnete am vergangenem Wochenende den Reigen der Konfirmationen. Um allen Konfirmanden besser gerecht werden zu können, wurden die 37 Konfis in zwei Gruppen konfirmiert. Jeder konnte dabei den Tag frei wählen. So trafen sich am Samstag 17 und am Sonntag 20 aufgeregte und ausnahmslos sehr schick gekleidete junge Leute frühzeitig im Gemeindehaus, um sich noch gegenseitig Mut zuzusprechen.

Weiterlesen: Konfirmationen am 12. und 13. April 2014

Rückblick auf das Landesposaunenfest in Lüneburg

Wir waren dabei – Posaunenchor Wittlohe

Sonntag, den 20. Juli 2014, 6.45 Uhr: Endlich ist es soweit. Wir vom Posaunenchor steigen in Kirchlinteln in den Bus der uns nach Lüneburg, zum Landesposaunenfest bringen soll. Nach den Zwischenstopps in Verden und in Westen geht es auf die Reise. Schon seit Wochen freuen wir uns darauf, mit ca. 1.500 Bläsern ein großes Fest in der alten Hansestadt zu feiern. Darauf vorbereiten durften wir uns gemeinsam mit dem Posaunenchor Kirchlinteln. Wir haben wieder gelernt, wie viel Freude es macht, mit einem super Chorleiter und einem

Weiterlesen: Rückblick auf das Landesposaunenfest in Lüneburg

Konfirmanden-Praktikum

Praktikum der Konfis auf dem Hohener Friedhof

Vier Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Hohenaverbergen haben am 12. September 2014 im Rahmen eines Konfirmanden-Praktikums die Kriegsgräber des Hohener Friedhofs gepflegt. Dazu gehörte die Säuberung der Grabsteine und Wege sowie das Beschneiden der Pflanzen. Auf den 20 Gräbern sind Opfer des 2. Weltkrieges beigesetzt. Häufig waren dies Soldaten, die unter 20 Jahre alt waren, aber auch zivile Opfer.

Weiterlesen: Konfirmanden-Praktikum

Kirchenzugang ab sofort barrierefrei!

Offizielle Einweihung am Erntedankfest

Mit großer Freude können wir bekanntgeben, dass der neu gestaltete Seiteneingang zur St.-Jakobi-Kirche fertig ist. Am straßenseitig gelegenen Nebeneingang führt jetzt ein stufenfreier Weg, mit nur leichter Steigung, in die Kirche. Der Zugang ist nicht nur für Ältere eine Hilfe, sondern auch für Familien mit Kinderwagen oder Menschen, die gerade nicht gut zu Fuß sind.

Die offizielle Einweihung, bei der alle Gottesdienstbesucher über den neuen Zugang geleitet wurden, fand während des Erntedankfestes am 5. Oktober 2014, statt.

 

  

Drei Generationen feiern das Jubiläum ihrer Konfirmation

Glaubens-Tüv zum Jubiläum

Viele strahlende Gesichter, neugierige Blicke und eine große Wiedersehensfreude verbreiteten sich am Wochenende in unserer Kirchengemeinde. Grund dafür war das Fest der Jubelkonfirmationen.

Die Einsegnungen der ehemaligen Konfirmanden liegen schon 50 und 60 Jahre zurück. 44 Jubilare kamen zu diesem besonderen Anlass, um ihren Lebensweg erneut in Gottes Licht und unter seinen Segen zu stellen. Ein ganz besonderer Gast konnte sogar den 75. Jahrestag der Konfirmation begehen: Günter Thiel aus Otersen (Foto rechts) feierte das seltene Fest der Kronjuwelen-Konfirmation! 

Weiterlesen: Drei Generationen feiern das Jubiläum ihrer Konfirmation

Rückblick: Um sechs bei Jakob im September 2014

Und Gott sah, dass der Knall gut war“

Wie gewohnt, ist es dem Team von „Um sechs bei Jakob“ mal wieder gelungen in der Kirche eine besonders lockere Atmosphäre zu schaffen. Statt Orgelmusik gab es Gitarrenbegleitung von Bärbel Rothe und Popmusik vom Feinsten: Stefanie Zitelmann aus Hohenaverbergen sang vom wahren Leben. Ihre klangvollen, modernen Lieder mit englischen

Weiterlesen: Rückblick: Um sechs bei Jakob im September 2014

Kirchlicher Empfang in der St.-Matthäus-Gemeinde in Brunsbrock

Treffen der Konfessionen
Eine Premiere war für die St.-Matthäus-Gemeinde der selbstständig-evangelisch-lutherischen-Kirche (Selk) in Brunsbrock der Neujahrsempfang. Alle zwei Jahre – immer im Wechsel mit der politischen Gemeinde – wird das Treffen von den Kirchen der Gemeinde Kirchlinteln veranstaltet.

„Vor zwei Jahren sind die beiden Kirchengemeinden an uns herangetreten und haben uns gebeten, diesen Empfang auszurichten“, erläuterte Andreas Otto, Pastor der Matthäus-Kirchengemeinde.

Weiterlesen: Kirchlicher Empfang in der St.-Matthäus-Gemeinde in Brunsbrock