Gelungener Vorstellungsgottesdienst 2014

„Zündstoff Konfizeit – Was hat mich entzündet?“

37 Jugendliche aus unserer Kirchengemeinde bereiten sich momentan intensiv auf ihre Konfirmation vor. Der Vorstellungsgottesdienst ist vor der Einsegnung nochmals ein ganz besonderer Höhepunkt. Die Gestaltung des Gottesdienstes liegt dabei ganz in den Händen der Konfis – von der musikalischen Eröffnung bis zum Schlussgebet!

 

„Zündstoff Konfizeit – was hat mich entzündet“, hieß das Motto der jungen Leute, als sie sich am Sonntag, 6. April, in „ihrem“ Gottesdienst der Gemeinde vorstellten.

Die Konfirmandenzeit mit ihren Fragen nach Gott und der Welt enthält für die Jugendlichen oftmals reichlich Zündstoff. Manche Themen des Glaubens sind provozierend andere wiederum herausfordernd. „Das am Ende dieser Zeit der Funke überspringt“, das wünschte sich nicht nur Pastor Timme.

Die Jugendlichen zeigten mit Gedanken die ihnen wichtig geworden sind, mit Fragen, Gebeten und Liedern, die sie gerne singen, den Besuchern in der voll besetzten Kirche wann „der Funke übergesprungen ist“.

So ein Vorstellungsgottesdienst ist selten „perfekt“. Manches ist schwer zu verstehen, weil die Konfis vor Aufregung  meistens viel zu schnell sprechen. Sich darauf einzulassen, das ist dann die Aufgabe der Besucher.

Am Ausgang der Kirchentür war am Ende  erfreulicher Weise immer wieder von den Zuschauern zu hören, dass es ein  "gelungener Gottesdienst mit tollen gestalterischen Ideen und sehr interessanten Gedanken" war!

Vielen Dank dafür an die Konfis!

6. April 2014