Glaubenskurs soll „Lust machen auf Gott“

Vorbereitung einer Reise zu sich selbst

In der Region Kirchlinteln/Wittlohe (KiWi) laufen die Vorbereitungen für einen Glaubenskurs, der im Februar im Kirchlintler Gemeindehaus auf dem Programm steht. Die bunt gemischte Organisationsgruppe aus beiden Gemeinden steckt mitten in den intensiven Planungen. Wer jetzt schon Interesse hat, darf sich folgende Termine im Kalender notieren: 3., 4., 10., 11., 17. und 18. Februar.

 Das Vorbereitungsteam freut sich auf viele Gäste.

Zur Vorbereitung gehören Treffen mit dem Referenten Hermann Brünjes und in Kleingruppen, um dem Kurs einen passenden Rahmen zu geben. Dazu gehören zahlreiche Gespräche, Proben und Infostände. Ziel ist es, dass Menschen, die ihrem Christsein zögerlich, skeptisch oder kritisch gegenüberstehen, wieder Lust auf Gott bekommen. Die einzelnen Abende laden ein zu einer Reise zu sich selbst, zu anderen und zu Gott. Das kann Spaß machen, den Horizont erweitern und das Leben nachhaltig verändern.

Sprüche gibt es genug. Manche sind klug, manche dumm. Und manche mehrdeutig. Der Kompaktkurs unter dem Motto „Mehr als ein Spruch“ nimmt vor allem mehrdeutige Redensarten zum Anlass, über Fragen des Glaubens ins Gespräch zu kommen.

Mit dem Referenten aus Hanstedt werden die Abende mit Anspiel, Musik und Gesprächen in kleinen Gruppen abwechslungsreich gestaltet. Den Abschluss der Reihe bildet ein Gottesdienst. Ein Kostenbeitrag wird nicht erhoben. Teilnehmen können sowohl Interessierte, die bisher gar kein oder ein eher distanziertes Verhältnis zur Kirche haben, als auch Gemeindemitglieder, die ihren Glauben vertiefen möchten.

Die Themen: „Man lebt nur einmal“, vom Sinn des Lebens; „Oh Gott, oh Gott!“, von Bildern, die uns prägen; „Dann gnade Dir Gott!“, von Schuld und Vergebung; „Der ist für mich gestorben!“, vom heruntergekommenen Gott; „Wer’s glaubt, wird selig“, vom Geschenk des Glaubens; „Den Geist nicht aufgeben“, im Alltag glauben; „Gott sei Dank!“, Predigt mit Ausblick.