Jakob im WM-Fieber - Juli 2014

Teamgeist mit Aufwärmübung
Nach dem  Einzug ins Halbfinale der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien, trafen in Wittlohe am Sonntag nun Fußball und Kirche aufeinander. Ein Gottesdienst mit dem Thema Fußball? Passt das zusammen? In der Bibel ist doch nichts von Fußball zu lesen!? Trotzdem gibt es erstaunliche Parallelen, das machten Konfirmanden gemeinsam mit dem Team des Abendgottesdienstes sehr treffend deutlich.



„Wie eine Fußballmannschaft, sind wir als Gemeinde ein christliches Team mit einem gemeinsamen Ziel“, hieß es in der Begrüßung. „Und so wie die Fußballer wollen auch wir uns zuerst einmal aufwärmen“. Erholung im Gottesdienst? Daraus wurde diesmal nichts und so hieß es für die Gäste, immer im Einklang mit dem Lied »Wir wollen aufstehen aufeinander zu gehen«, aufstehen, hinsetzen, aufstehen …

Neben dem Aufwärmtraining spielen im Fußball auch die Regeln eine ganz besondere Rolle. Auf den Teamgeist hoben Sonja Bohl-Dencker und Maren Pötter mit Fairplay ab und warben mit einem flotten Schlagabtausch für den fairen Umgang miteinander. Gegenseitig spielten sie sich immer wieder die Bälle zu, die mit „Fairplay ist, wenn wir uns gegenseitig vertrauen dürfen“, ausrollten.

Es folgte die Lesung aus 1. Kor. 12, 14-26, die von zwei Konfis im Wechsel aus der Bibel und als beeindruckende Fußballversion vorgelesen wurde. Fußball ist ein Mannschaftsspiel der davon lebt, dass alle zusammenhalten und sich mit ihren Begabungen einbringen. Dass es dabei nicht ohne Teamgeist geht weil, „allein spielen langweilig ist“, brachte Marvin in seinem Anstoß-Gebet zum Ausdruck.

„11 Freunde müsst ihr sein“ – dieses legendäre Zitat von Sepp Herberger brachte Pastor Timme ins Spiel und betonte, dass diese Devise auch im richtigen Leben gilt. Wichtig ist, sich nicht zu drücken, sondern Verantwortung im christlichen Glauben zu übernehmen. Nur als funktionierende Gemeinschaft können wir etwas bewegen. Den Schwächsten Hilfe anbieten, das ist christlicher Teamgeist. „Die entstehenden Probleme des Klimawandels gemeinsam anzupacken, verlangt von der Menschheit christlichen Teamgeist auf  höchstem Niveau“, brachte es der Wittloher Pastor abschließend auf den Punkt.

Das anschließende Quiz der Konfis, die Urheber berühmter Fußballzitate zu erraten, erwies sich für die meisten Besucher leider als recht schwierig. Vielleicht lag es aber daran, dass die richtigen Fußballprofis daheim geblieben waren?!

Wie zu jeder Weltmeisterschaft Musik und Fangesänge gehören, durften diese auch im Gottesdienst nicht fehlen.  Andreas Schley gab den entscheidenden Anstoß, damit die  Kirchenkreisband Convoice den richtigen Ton traf. Die Band war ein regelrechter Volltreffer, die den Kirchturm beinahe zum Wackeln brachte. Neben modernen Kirchenliedern standen Hits auf der Setlist wie die ultimative Fußball-Hymne »You'll never walk alone«. Das war Fußballfieber pur! Nach dem Abpfiff des Gottesdienstes stand für alle Besucher noch ein gemütlicher Umtrunk auf dem Spielplan. Zuvor aber, drücke Convoice mit ihrem  A-cappella-Gesang nochmals richtig auf die Tränendrüse. Zu schön, dass sie die Zuhörer nach einem langanhaltendem Applaus noch mit einer Zugabe belohnten!

6. Juli 2014