Tauferinnerung lockte viele Familien in die Kirche

„Freut euch, dass eure Namen im Himmel geschrieben sind“ Lukas 10,20

Unter diesem Titel feierten viele große und kleine Besucher, im Rahmen der Familienkirche, Tauferinnerung. Persönlich eingeladen waren dazu die Kinder, die als Baby vor fünf Jahren getauft worden sind. Für viele war es das erste Mal, dass ihnen bewusst wurde „Ich bin getauft“! Für die Kleinen bot dieses Erlebnis die Chance, einen Bezug zur eigenen Taufe zu bekommen. Für Eltern und Paten die Gelegenheit zum Innehalten, um in Ruhe einen Rückblick und Ausblick zu halten.

 

Nachdem die Täuflinge des Jahrgangs 2010 hautnah vier Taufen miterleben konnten, traten sie in den Mittelpunkt. Zunächst wurden alle Kinder namentlich aufgerufen. In einem kurzen Anspiel, mit Susanne Dittmer und Bettina Spöring, erfuhren die Kleinen und Großen, wie wichtig der eigene Name ist.

Der Name und der Himmel – beides ist untrennbar mit der Taufe verbunden. Im Evangelium des Lukas wird beides in einem biblischen Wort zusammengebracht: Freut euch, dass eure Namen im Himmel geschrieben sind.    

Durch die Taufe werden wir mit dem besonderen Wassertropfen in das himmlische Register aufgeschrieben. Um dies für die Kinder deutlich zu machen, wurden Wolken, mit ihren Namen auf Regentropfen beschrieben, vor den Augen der Kinder unter die Decke der St.-Jakobi-Kirche emporgehoben.

Ganz im Zeichen von Respekt und Zuwendung stand die sich anschließende Segenshandlung. Mit Taufwasser zeichnete Pastor Timme den Kleinen ein Kreuz auf die Stirn. Von den Hauptpersonen wurde diese liebevolle Geste anrührig genossen.

Ein abschließender Höhepunkt war das Entzünden der Taufkerzen an der großen Osterkerze. Der Altarraum wurde feierlich mit Kerzenlicht erleuchtet und der Vormittag klang mit strahlenden Kinderaugen aus. Wenn das kein Grund zur Freude ist…

14. Juni 2015