Einladung zum Erntedankfest

Luttumer Erntepaar spricht Erntegedicht in der Kirche
Danken ist das Gegenteil von Ge-danken-losigkeit. Wer dankt, denkt an den, der etwas gibt. Das Feiern des Erntedankes, nach dem Einbringen der Feldfrüchte, ist nicht nur in der Landwirtschaft ein guter Brauch. In der St.-Jakobigemeinde bereiten viele fleißige Hände das Fest am Sonntag, 2. Oktober, vor.

Am Erntedankfest ist es in der Wittloher Kirchengemeinde eine schöne Tradition, dass die umliegenden Dörfer abwechselnd die Kirche schmücken. In diesem Jahr werden die Bewohner aus Luttum unter der Federführung des Heimatvereins die Vielfalt der Erntegaben liebevoll in der St.-Jakobi-Kirche präsentieren. Unter der prachtvollen Erntekrone werden Natalie Helmke und Jannis Hogrefe das Gedicht sprechen. 

Bereits am Sonnabend, 1. Oktober, um 14 Uhr, treffen sich die Einwohner aus Luttum, um die Kirche zu schmücken. Weitere freiwillige Helfer sind dazu herzlich willkommen. Das Team würde sich außerdem freuen, wenn aus der Gemeinde noch Erntegaben gespendet werden. Wer sichtbar danke sagen möchte, kann seine Gaben bei Ulrike Helberg-Manke, Luttumer Dorfstraße 25, Dörte Wöbse-Hogrefe, Luttumer Dorfstraße 31 oder am Sonnabend, bis 14 Uhr, vor der St.-Jakobi-Kirche in Wittlohe abgeben.