Einladung zum Tag der "Zeitgeschichtlichen Werkstatt" am 8. Mai 2016

Es ist ein Pflichttermin für die Hobbyhistoriker aus der Region: Herzliche Einladung für Sonntag, 8. Mai 2016, zum Tag der Zeitgeschichtlichen Werkstatt!

Der Tag beginnt um 10 Uhr mit einem themenbezogenen Gottesdienst in der St.-Jakobi-Kirche Wittlohe. Das Rahmenprogramm der Veranstaltung findet im Anschluss daran im gegenüberliegenden Gemeindehaus statt. Dort folgen zunächst einige Wortbeiträge, unter anderem werden Bürgermeister Wolfgang Rodewald

und Wilhelm Hogrefe, sprechen.

Außerdem wird der ehemalige Wittloher, Christian Steinwede für die Ausstellung Material aus der Zeit des Pastors Georg Möhlenbrok übergeben. Möhlenbrok war in den Jahren 1842 bis 1875 als Seelsorger in der St.-Jakobigemeinde aktiv.

Vorgestellt wird ein von Harm Schmidt produzierter Zeitzeugenfilm über die Familie Oppat, der von Flucht und Neuanfang in Wittlohe berichtet. Zusätzlich wird die Bildfolge mit Aussagen von Heimatvertriebenen aus der Vergangenheit sowie Gegenwart untermauert.

Ab 12 Uhr besteht für Interessierte die Möglichkeit, einen Einblick in die exemplarische Sammlung der Geschichtswerkstatt zu nehmen.

Bevor der Vormittag mit einem Konferenzcatering ausklingt, wird die zukünftige FSJlerin der Kirchengemeinde, Kira Georg, den Besuchern berichten, wie Jugendliche für das Forschen und die Mitarbeiten am Projekt gewonnen werden. Jeder ist herzlich willkommen.

Foto: Das Team der »Zeitgeschichtlichen Werkstatt«  

Sitzend, v.l.: Harm Schmidt, Helmut Meyer, Anke Pozderovic,

Stehend, v. l.: Pastor Wilhelm Timme, Sonja Bohl-Dencker, Kira Georg, Wilhelm Haase-Bruns, Wilhelm Hogrefe