Spenden - kaufen – helfen - Klamottenkiste

 „Ach, kann man da einfach so hingehen? Ich habe ja schon davon gehört, aber ...“ sagte kürzlich eine Frau. Und dieses „aber“ hält anscheinend immer noch viele davon ab, mal vorbeizuschauen und in der Klamottenkiste zu stöbern.

Unter der Federführung des Diakonieausschusses ist auf dem

Kirchenvorhof in Wittlohe ein schnuckeliges Lädchen eingerichtet worden. Dort gibt es keine Altkleider, also Zeug, das niemand mehr will, sondern - und darauf achtet das Team sehr genau, nur gepflegte Bekleidung, sozusagen echte Schnäppchen.

„Seitdem es die Klamottenkiste gibt, habe ich keine Bauchschmerzen mehr, mich von lieb gewordenen Dingen, die nicht mehr passen, zu trennen. Denn hier weiß ich, dass ich helfe“ berichtet eine Besucherin.

Das Lädchen unterstützt mit den Spenden aus den Kleiderabgaben hilfsbedürftige Menschen vor Ort. Also tschüss liebes Kleid, du passt nicht mehr, hilfst aber vielleicht dabei, ein Kind zu Weihnachten glücklich zu machen.

Schauen Sie doch mal in der Klamottenkiste vorbei, es lohnt sich bestimmt, denn nicht nur spenden hilft, sondern vor allem kaufen und das alles für einen sehr geringen Betrag.

Die Klamottenkiste ist wieder am

Sonnabend, 3. Dezember,

von 10 bis 13 Uhr,

geöffnet

und befindet sich in der

Stemmener Str. 20, in Wittlohe.