Tag der Begegnung war ein stimmungsvoller Erfolg ...

... Dank "Comes Vagantes"!

Viele schöne Impressionen vom "Tag der Begegnung" finden Sie hier.

Es ist uns gelungen, mit dem Sommerfest als „Tag der Begegnung“ Brücken zu bauen -  Familien, Flüchtlinge und Neubürger feierten zusammen auf dem Luttumer Dorfplatz. „Wir sind mit der Resonanz, die unser Tag der Begegnung fand, sehr

zufrieden“, hieß es von Seiten des Kirchenvorstandes der St.-Jakobi-Gemeinde Wittlohe. Viele Aktionen für die ganze Familie hatte das Organisations-Team vorbereitet.

Zahlreiche Einwohner aus dem Bereich der Kirchengemeinde hatten sich auf den Weg gemacht, um gemeinsam auf dem Dorfplatz zu feiern. Darunter auch Neubürger sowie Flüchtlinge, die interessiert, aber zuerst doch noch etwas zurückhaltend das Geschehen verfolgten.

Musikalisch eröffnete der „Sommerchor“ mit einigen Liedern den bunten Nachmittag, der Jakobi-Chor, die Liederfreunde Luttum und die Armser Dörpsängers bündelten ihre Mitglieder extra für diesen Tag zu einem Projektchor, um musikalisch eine Brücke zwischen den Menschen zu bauen.

Anke Wieters aus Armsen wurde von Pastor Wilhelm Timme für ihr unermüdliches Engagement in der Kirchengemeinde geehrt und erhielt als Dank dafür die Jakobi-Medaille (Foto links).

An einem Stand informierte die Diakoniestation Kirchlinteln/Langwedel über ihre vielfältigen Aufgaben und auch die Kirchengemeinde stellte ihr Angebot vor. Den jüngsten Gästen sollte aber auch nicht langweilig werden, sie tobten sich auf der Hüpfburg aus und beschäftigten sich mit anderen Spielen oder stärkten sich mit Stockbrot. Ein kleiner Flohmarkt fand interessierte Käufer. Innerhalb kurzer Zeit war der von den Backmeistern des Heimatvereins Luttum zubereitete Butterkuchen ausverkauft. Aber auch rustikale Leckereien wie Grillwürstchen standen auf der Speisekarte.

Gespannt warteten die Gäste auf die angekündigte Überraschung. Hier begeisterte die mittelalterliche Gruppe „Comes Vagantes“ aus Hoya mit historischen Instrumenten die Besucher. Beifall fand das Trio mit Dudelsäcken. Die Musiker tanzten ausgelassen zu den Klängen. Eine Andacht mit Pastor Timme sowie Lieder des „Sommerchores“ beendeten denTag. Sonntag 12. Juni 2016