KiWi-Pilgerer trotzen dem schlechten Wetter

Gedankenaustausch auf der KiWi - Wanderung

„Gemeinsam auf dem Weg machen und im Spaziergang Grenzen überwinden“, unter diesem Motto hatten die Kirchengemeinde St-Petri Kirchlinteln und St.-Jakobi Wittlohe zur KiWi-Wanderung eingeladen. Die Abkürzung setzt sich aus den ersten Buchstaben der beiden Orte zusammen, aber es sind nicht nur die Mitglieder dieser beiden Gemeinden

gern gesehen. Damit entsprechen die Organisatoren einen allgemeinen Wunsch, nach der Premiere vor zwei Jahren wieder gemeinsam zu wandern. Circa 30 Ausflügler trotzen dem regnerischen Wetter und „pilgerten“ auf Schusters Rappen von Verdenermoor über Ihlden nach Lehringen. Nach einer kurzen Andacht von Pastor Wilhelm Timme auf dem Krusenhof in Verdenermoor machte sich die bunt gemischte Wandergruppe mit Rucksack und Stock auf den Weg, um die Kirchgrenzen zu überqueren.

Zur Kaffeepause wurde die Gruppe auf dem Anwesen der Familie Schröder erwartet (Foto links). Hier ließen sich die Wanderer den Kaffee und den Butterkuchen schmecken. Johann Schröder erläuterte kurz die Geschichte dieser Hofstelle, die 1791 erstmals erwähnt wurde und die seine Großeltern im Jahre 1929 kauften. Auf schattigen Waldwegen, vorbei an Wiesen und Feldern, führte die zweite Etappe zum Ziel, dem Areal des evangelischen Freizeitheims in Lehringen. Hier klang mit Gesprächen, Musik und einer Andacht von Pastorin Merle Oswich der Tag aus. Sonntag 29. Mai 2016