Rückblick - Abendgottesdienst 1. Mai 2016

Ausgerechnet der Tag der Arbeit am 1. Mai fiel in diesem Jahr auf einen Sonntag. Aber vielleicht ist das gar nicht so schlecht, denn eigentlich hat doch jeder Sonntag etwas mit Arbeit zu tun - mit der Ruhe nach der Arbeit. Denn der Mensch ist mehr als Leistung, mehr als ein kleines Teilchen im Bruttosozialprodukt. Um diese Thematik drehte es sich bei  Um sechs bei Jakob“, dem etwas anderen Gottesdienst, am Sonntag, 1. Mai, um 18 Uhr, in der St.-Jakobi-Kirche.

Unter dem Motto „Leistung ist alles!?“ befasste sich das Team um Pastor Wilhelm Timme mit der modernen Arbeitswelt.  Ein Lebensbereich, der für alle Menschen eine zentrale Bedeutung hat, ist die Arbeit. Am Tag der Arbeit rufen die Gewerkschaften zu großen Kundgebungen auf, und auch uns als Kirche ist dieser Tag wichtig, mit dem Bemühen, Arbeitnehmer mit ihren speziellen Ängsten und Sorgen ernst zu nehmen. „Gemeinsam wurde der Aspekt beleuchtet, unter dem viele Menschen leiden - den Leistungsdruck. Viele Menschen stehen unter Druck, alles muss schnell gehen, effektiv sein, denn Zeit ist Geld“ ...

Musikalisch bereicherte Peter Bennerscheid aus Bendingbostel den Abend mit themenbezogener Musik, wie zum Beispiel, "Wir steigern das Bruttozozialprodukt" von der Band Geier Sturzflug.